BALI SHAMANHEALING
 
 

 

FEEDBACK - Teil 4
Auszüge aus den Emails ehemaliger Servicenehmer

Feedback l 1 l 2 l 3 l 4 l 5 l 6 l 7 l 8 l 9 l 10 l

Besuche auch die Seite Balishaman News >>>

 

Wenn auch Du während Deines Bali-Urlaubes das wirklich  Außergewöhnliche erleben möchtest, dann studiere unser

Veranstaltungsprogramm

für Bali-Urlauber

und melde Dich zu der Veranstaltung Deines
Interesses so rasch wie möglich an!

  27.2.2014

 

 

Anfrage einer Besucherin unserer Webseite vom 27.2.2014

"Hallo Team Balishaman, ich habe ihr website gelesen, und hätte eine frage an sie: das dritte Auge, steht in Verbindung mit der HYPOPHYSE, nicht ZIRBELDRÜSE. die Zirbeldrüse öffnet sich zum Kronenchakra und ermöglicht die Verbindung zum Höheren Selbst, zum Beispiel… Sehen sie das nicht so? ich danke ihnen sehr für ihre Antwort". Tamara aus Deutschland, Email vom 27.2.2014

Unsere Antwort auf diese Anfrage vom 27.2.2014

Liebe Tamara, Danke für Deine Anfrage. Die gesamte Forschung im metaphysischen und spirituellen Bereich ist sehr viel schwieriger als jene, die einen Gegenstand auf naturwissenschaftlicher Ebene zu erkennen und beschreiben sucht. Während der Naturwissenschaftler seine Erkenntnisse dadurch gewinnt, indem er seinen Gegenstand beobachtet und vermisst, dh dessen Eigenschaften nach Maß, Zahl und Gewicht und anderen messbaren Faktoren eingrenzt und bestimmt, müssen alle Gegenstände, welche dem metaphysischen oder spirituellen Bereich zugehören, als unwägbar betrachtet werden, da sie sich den Methoden der Naturwissenschaft entziehen. Während der Naturwissenschaftler mit seinen Methoden bloß scheinbar (lies dazu meinen Artikel "Schamanismus und Quanten Physik - Teil 3 ) zu objektiven Ergebnissen gelangt, ist die Forschung in der Metaphysik auf subjektive Methoden (subjektive Betrachtungen und subjektive innere Erfahrungen) sowie auf Schlussfolgerungen (Deduktion und Induktion) angewiesen, um ihren Gegenstand zu einzugrenzen, zu bestimmen und zu beschreiben. Aus diesem Grunde werden alle Forschungen im metaphysischen Bereich auch als spekulativ und unwissenschaftlich bezeichnet. Die Ergebnisse der Geisteswissenschaften werden von der Naturwissenschaft deshalb nicht anerkannt, weil sie sich eben nicht gemäß der naturwissenschaftlichen Maxime und Doktrin wiederholen lassen, dh unter gleichen Bedingungen gleiche Ergebnisse hervorbringen.

Daraus folgt, dass zwar die Anatomie und Physiologie der endokrinen Drüsen Hypophyse und Epiphyse (Zirbeldrüse) exakt nach naturwissenschaftlichen Methode bestimmt („vermessen“) werden können, während sich ihre spirituellen Funktionen aber einer Erforschung und Beschreibung durch naturwissenschaftliche Methoden entziehen. Alles, was wir darüber heute wissen, beruht auf subjektiven Einsichten, die entweder meist alten spirituellen Texten des Hinduismus, Taoismus und Buddhismus entnommen wurden, oder auf der geistigen Schau durch Medien oder Meditierender beruhen. Wir dürfen uns daher nicht wundern, wenn wir auf geistiger Ebene sehr oft unterschiedliche Ergebnisse erhalten, da diese bloß subjektiv wahrgenommen wurden und einer Objektivierung nach naturwissenschaftlichen Methoden nicht zugänglich sind.

Ob das Dritte Auge nun mit der Hypophyse oder der Zirbeldrüse in Verbindung steht, hängt primär von der subjektiven Glaubensanschauung ab, die man für sich akzeptiert hat und seiner Betrachtung zu Grunde legt. Es spricht vieles dafür, dass die Zirbeldrüse mit dem Dritten Auge in Verbindung steht bzw. mit diesem gleichgesetzt wird, denn immerhin ist sie das einzige fotosensitive Organ im Gehirn, das nicht unmittelbar mit der Außenwelt in Verbindung steht. Andere Schulen beschreiben tatsächlich die Hypophyse als das Dritte Auge und setzen diese Drüse mit dem Stirn Chakra (Ayna Chakra) gleich, so wie Du dies angedeutet hast.

Ich habe in meiner Artikelserie darüber keine definitive Aussage getroffen, sondern vielmehr auch die mir bekannten Funktionen beider Drüsen in Verbindung mit den spirituellen Bereichen dieser Realität von unterschiedlichen Perspektiven betrachtet und bekanntes Wissen erörtert. Und das ist alles, was ich tun kann, Tamara, denn ich bin nicht die Wahrheit, sondern ein Individuum, das an den spirituellen Dimensionen dieser Realität interessiert ist und versucht, sich selbst mehr Klarheit darüber zu verschaffen. Ich tue das, indem ich darüber nachdenke und über mein Wissen (von anderen Quellen) sowie über meine eigenen subjektiven Erfahrungen und Einsichten schreibe. Ob ich mit meinen subjektiven Ansichten oder „Erkenntnissen“ richtig liege oder nicht, tut dabei zumindest für mich nichts zur Sache. Lies zur näheren Erklärung meinen Aufsatz betreffend das Problem der absoluten Wahrheit, und Du wirst das besser verstehen... Mit lieben Grüßen. Fritz

  1.3.2014

 

 

 

25.2.2014

 

 


17.2.2014

 

"Hallo lieber Fritz, ich  hoffe Dir und Deiner Familie geht’s gut. Es war eine wundervolle Erfahrung bei Dir letzten Dezember, und es hat sich danach immer mehr verbessert. Deshalb wollte ich nochmals ein paar Sitzungen beim Heiler nachlegen. Ich bin in der Zeit vom XXX bis XXX 2014 in Sanur bzw. Umgebung. Ist es möglich da nochmals 3-4 Heilsitzungen zu bekommen? [...] Würde mich freuen von Dir zu hören und wünsche Dir bis dahin alles Liebe und Gute. Liebe Grüße" Antje K., Heilpraktikerin aus Deutschland, Email vom 1.3.2014


"Bei mir ist es wunderbar. Ich bin überwältigt von den Wirkungen und es ist alles durch und durch kraftvoll.Vielen Dank nochmal".  N.N. (Anm.: Anonymisierung durch uns) nochmals (siehe Email vom 17.2.2014) etwa eine Woche nach Durchführung der Aktivierungsrituale, Email vom 25.2.2014


"Zu meiner Zeremonie heute morgen (Anm.: gemeint sind die Aktivierungsrituale, welche vom  Servicenehmer an den für ihn im Rahmen einer magischen Intervention von unseren Schamanen magisch imprägnierten Gegenständen gemäß den Instruktionen der Schamanen vorgenommen hat) und den Wirkungen bin ich noch im Strudel meiner Gefühle und schreibe später mal ausführlich. Zwischen "was bilde ich mir ein" und "das ist der Wahnsinn" bewegst sich hier mein Pendel der Begeisterung. Soviel schonmal: Als ich angefangen hab startete ein Rauschen in meinem Kopf. Mir ist sogar fast mein Kreislauf abgesackt, während ich die Räucherkerzen anmachte und das erste Bild an den Spiegel stellte. Ich habe sorgsam beobachtet und gefühlt, und ich spüre seit dem, dass es leichter, klarer und irgendwie gechillter ist als vorher. Teilweise so, wie die Präsenz in meiner Kindheit, an die ich mich erinnere. Leichtigkeit in der Präsenz des Seins.... - so würde ich es formulieren... Vielen Dank nochmal für Deine vielen Mühen und die Anleitung, die Möglichkeit und die Unterstützung". N.N. (Anm.: Anonymisierung durch uns) aus Deutschland, nach Durchführung der Aktivierungsrituale, Email vom 17.2.2014

 
  10.2.2014 "Lieber Fritz, hab ganz ganz herzlichen Dank für [...] Deine sehr wertvollen Anregungen!!! Bin beeindruckt, wie umgehend Du mir so inspirierendes schreibst! Werde dem nachgehen und hoffentlich bald wirklich Raum für die tiefere Beschäftigung mit dem Thema haben. Freue mich auf einen weiteren Austausch und meine nächste Reise zu Euch! Mit ganz lieben Grüßen und besten Wünschen für Dich und Deine Familie", Eva S. A., Dipl. Psychologin, Deutschland, Email vom 10.2.2014   23.1.2014

"Lieber Fritz, vielen herzlichen Dank! Ich bewundere Deine so schnelle Art, Dinge anzugehen, sie umzusetzen und zur Lösung zu bringen. Ich kenne nicht viele Menschen, die so wertvoll auch für andere eine Unterstützung sind. Das ist etwas Besonderes und ich weiß es sehr zu schätzen! Liebe Grüße" Daniel P., aus Deutschland, Email vom 23.1.2014

 
  23.1.2014 "Hallo liebe Ketut, lieber Fritz, liebe Larissa, es ist unglaublich, wie gut ihr seid in der Planung, das ist ein tolles Gefühl und steigert die Vorfreude, vielen Dank. Uns ist vom heutigen Standpunkt aus alles recht, außerdem, alles wird wie es werden soll. Ich freue mich ganz besonders auf den Tanzunterricht, da ich ja auch Tanztherpeutin bin. Gibt es da zur Vorbereitung etwas was gut wäre zu lesen? Vielen, vielen Dank für eure liebevolle Mühe, die ihr euch macht. Herzlichst" Hannah und Harald R., aus Deutschland, Email vom 23.1.2014   18.1.2014 "Lieber Fritz, liebe Ketut, Es ist lange her. Im Dezember 2009 habe ich die Reise zur Neuorientierung in toller Begleitung von Euch gemachte. Vielleicht könnt ihr noch an mich erinnern? Ihr habt einen Bericht von mir veröffentlich mit dem Titel Berufliche Neuorientierung auf der Götterinsel >>>Und ja, ich habe mich zwischenzeitlich neuorientiert! Rückblickend gesagt, war mir die Reise nach Bali zu den Schamanen auch eine grosse Reise ins Innere. Heute stehe ich an einem anderem Ort mit vielen Möglichkeiten und spannenden Zukunftsplänen. Nicht das ich jetzt reich an Sachen bin, nein, im Gegenteil. Die Neuorientierung hat mir viel Geduld, Zeit und Geld gekostet, aber am Ende bin ich stolz, dass ich es gemacht habe, und vor allem bin ich auch glücklicher. Vielleicht nimmt es Euch wunder, was aus mir geworden ist bzw. welchen Beruf ich eingeschlagen habe; ich sage es mal so: ich mache mit meinen Händen Körpertherapie und habe grosse Freude daran. Ich bedanke mich nochmals ganz herzlich, für eure Mithilfe und für die tolle Begegnung mit Euch vor vier Jahren!" Rolf O., aus der Schweiz, Email vom 18.1.2014  
  17.1.2014 "Hallo lieber Fritz, nun bin ich schon zehn Tage wieder zu Hause und habe allmählich Ordnung in meine Gefühle und Gedanken bzgl. Bali bringen können. Inzwischen bin ich davon überzeugt, dass der Aufenthalt sowie das schamanische Reisen mit und bei Dir eine Veränderung bei mir bewirkt haben - nur kann ich bis jetzt noch nicht genau definieren, um was es da eigentlich geht. [...] Mit meinem geistigen Verbündeten bin ich auch täglich in Kontakt und hole mir Rat und Hilfe. [...]  Insgesamt kann ich also sagen, dass ich durch Dich spirituell weiter gekommen bin - und dafür danke ich Dir ! Auch DANKE für die interessanten Gespräche und die Aufnahme in Eurem Haus ! [...] Für heute erst einmal ganz liebe Grüße - auch an Ketut und Larissa !" Ute J., aus Deutschland, Email vom 17.1.2014   14.1.2014 "lieber fritz, danke für die info, [...]. der viele stress  [Anm.: Wir hatten 12 Gäste von Anfang Dezember 2013 bis Mitte Jänner 2014, die unterschiedliche Reisen gebucht hatten, was mich (Fritz) etwas erschöpft hat, so dass ich für ein paar Tage Auszeit nehmen und das Bett hüten musste) hat dir nicht gut getan, doch dein körper sagt es dir ja. gib acht auf dich, denn es sind viele menschen, die dich brauchen. eine wunderschöne zeit euch allen. in liebe angela" Angela H., aus Österreich, eine der Reiseteilnehmerinnen während des og. Zeitraums, Email vom 14.1.2014  
  11.1.2014

Beobachtung eines Aussenstehenden vom 11.1.2014

"Hallo, Eine Beobachtung eines Aussenstehenden. Sorry manchmal laufe ich über.  Ich habe deine Seite als Anstoss dazu genommen, einiges für mich selbst zu Sortieren. Ich versuche aus allem zu lernen also Danke dafür. Es ist auch irgendwie deins und deshalb sende ich ab, statt am ende zu löschen. Auf der Suche nach Zahlen und anderen Kosmologisch-Göttlichen Werkzeugen zur Erleichterung meiner Reise bin ich auf Deine Seite gestossen -und mir fiel auf, dass da sehr viel Zorn ist. Die Welt ist, wie wir-alle- sie schaffen und der Zorn auf Andere ist das Selbe wie Zorn auf dich selbst. Zorn manifestiert nur Zorn und am meisten erleidest du ihn selbst, denn du bist in diesem Fall sein Schöpfer. Dein eigenes Ich war zuvor bestimmt Attraktiver und deine Seite auch. Dieser Zorn mag auf einer Ebene berechtigt sein, aber weder dein Zorn, noch diese INFORMATION an Internet -Menschheit - Kosmos- wird die Welt heilen oder die Weisheit dieser Leute fördern. Was kannst Du tun? Vielleicht kann dir deine Schamanin helfen, das Richtige auf die richtige Art anzustreben. Die rechte Ordnung zu stützen, ohne ein neues Problems zu schaffen oder einen Konflikt zu vergrößern. Hans C. aus Stuttgart

GEHEIMES WISSEN Ein Appell an Euch
Wenn die echten Eingeweihten mancher Bereiche nicht reden wollen, zu wem geht man dann? Dann verbreitet sich halbes und falsches Wissen oft versetzt mit Gier und Geltungssucht. Dann werden Suchende "Beschaffungskrimininell". Um die Überteuerte Droge zu bezahlen, müssen sie selber dealen. Nach dem ersten Wochenendkurs kanns schon losgehen. So wird der kostbare Stoff immer dünner und am Ende bekommen viele mehr Gift als wahre Nahrung. Dummheit, Gier, Verblendung, Ja, aber eben auch Hoffnung, die Innere Stimme lässt da nicht locker und DAS ist gut so. Manche haben für einen Meistergrad in Reiki 10.000 Dollar bezahlt. Das ist gar nicht gut so. Ein großer Teil der Menschheit arbeitet bereits fürs kärgliche ÜBERleben. Für viele reicht es schon lange nicht mehr. Wo es reicht glotzt man abgestumpft Mario Barth, Superstar, Voice of, Talent......Dschungelcamp Schlag den Raab JackASS und andere Gladiatorenformate. Wir sind bei Brot und Spiele. Immernochschonwieder.

Schöne Neue Welt, George Orwell 1984, Panem, Elysium, und ganz real die NWO  NEW WORLD ORDERNeue Welt Ordnung

Ein kluges Nutztier ist effektiver als Esel und Affen. Wir sind nun intelligent genug, um uns mit einfachen Bildern und Tönen- Medien- zu programmieren. Der Mensch ist bereits gut dressiert und abgerichtet. Überwachung global installiert und Kontrolle etabliert. Direkte Gewalt ist nur noch in Einzelfällen nötig-In Quantanamo kann man die eigenen humanitären Regeln schon mal probeweise unterlaufen. Snowden jagd man um die Welt und Estrange schiebt man Vergewaltigung unter etc etc etc. Ohne echtes Wissen sind wir dem ausgeliefert. Noch sind die meisten nicht intelligent genug um das zu durchschauen. Jede Hilfe zählt also.

Heilung und die spirituelle Suche wird immer wichtiger. Wir bekommen aus allen Facetten des Lebens alte und neue Erkenntnisse auf verständliche Art präsentiert. Zu Quantenheilung und Healingcode gibt es Bestseller. Pyramiden und ander Phänomene werden neu untersucht und Altes Wissen findet sich wieder. Unsere Vergangenheit wird berichtigt. Manches ist, glaube ich, schon sehr gut verstanden. Viele Erleuchtete geben Satsang via Youtube. Nassim Haramein und Grabovoi erklären ein technisch physikalisches Konzept von Gottes Schöpferkraft-
Die Geometrie und die Bedeutung der Zahlen scheinen sehr einleuchtend und richtig. Euer Wissen ist ebenso wichtig und die Art wie es bisher weitergegeben wurde, hat es bis heute für die Menschheit gut erhalten und dafür ist unsereins sehr dankbar. Aber -haben sich die Zeiten nicht geändert? Es gibt nun endlich das Netzwerk , dass die Verbreitung echten Wissens unverlierbar für die gesamte Menschheit ermöglicht. Es könnte endlich ins Menschheitswissen und Bewußtsein übergehen. Wurde es nicht dafür und für diese Zeit bewahrt?!

Wenn nun die Wissenschaft die wohl gehüteten Tempelhallen einreisst und bald schon die Technologen sich Schöpferwerkzeuge und Mechanismen nutzbar machen- Was werden sie als erstes herstellen- Manna oder "Magische" Waffen? Dagegen kann sich nur eine aufgeklärte Menschheit wehren und da zählt jeder Eingeweihte! Ihr könnt also eigentlich gar nicht genug Schüler unterrichten - und dabei auch noch ohne große Gier ein komfortableres Leben leben führen, falls euch das überhaupt noch interressiert Das Menschheitsbewußtsein ändert sich auf jeden Fall. Die Frage ist nur, wie unser morphogenetische Gesamtfeld in 10 -in 50 Jahren aussehen soll. Zerstört die Gier unserer Erde, oder kriegen wir die Kurve und gehen in die Heilung von uns und unsere Erde. bring light into dark places" 
Hans C. aus Stuttgart, Email vom 11.1.2014

  11.1.2014

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Unsere Antwort an den außenstehenden Beobachter vom 11.1.2014

"Sehr geehrter Herr außenstehender Beobachter,
Lieber Hans,

Danke für Deine Email und insbesondere für Deine erkennbaren Bemühungen, mir (bzw. meiner Frau) etwas vermitteln zu wollen. Leider grüble ich noch immer, was das wohl konkret gewesen sein mag... Konkret konnte ich Deinem Text entnehmen, dass Du unsere Seite als Anstoß genommen hast, um einiges für Dich selbst zu sortieren. Dies ist Dir völlig unbenommen, ja, meine Frau und ich gratulieren Dir sogar dazu, falls Dir dies durch das Studium unserer Seite gelungen ist. Und dann wäre Dir noch aufgefallen, dass da sehr viel Zorn ist. Ob das nun tatsächlich der Fall ist oder nicht, möge dahingestellt bleiben, denn Du bist der erste Besucher unserer Seite, der mit einer solchen Behauptung an uns herangetreten ist. Ansonst lässt Dein relativ langer Text jeden Hinweis darauf vermissen, worin Du denn diesen (meinen oder unseren) Zorn in unseren Webseiten konkret erblickst. Damit mangelt es Deiner Aussage an Substanz. MaW.: Sie geht am Kern vorbei. Und gerade dieser Umstand verunmöglicht es mir, auf Deine diesbezügliche Behauptung sowie auf Deine damit in Zusammenhang stehenden Belehrungen näher einzugehen.

Anders verhält es sich mit Deinen Vermutungen, dass mein Ich und unsere Seite zuvor bestimmt attraktiver gewesen wären und dass mein (unser) Zorn auf einer Ebene berechtigt sein mag. Und ganz anders verhält es sich mit Deiner Empfehlung, dass mir (uns) vielleicht meine Schamanin dabei helfen könne, das Richtige auf die richtig Art anzustreben bzw. die rechte Ordnung zu stützen, ohne ein neues Problem zu schaffen oder einen Konflikt zu vergrößern.  Dazu frage ich nicht unsere Schamanin, Hans, sondern Dich: Who is to say? Du? Wirklich? Wäre es nicht allemal besser, wenn Du Dich mehr um Erkenntnis darum bemühen würdest, wo Du persönlich stehst, denn anderen Menschen, die Du nicht einmal persönlich kennst, unaufgefordert wohlfeile Empfehlungen zu erteilen? Sag an, auf welchen Planeten lebst denn Du...? Was trieb Dich an...? Was war Dein Motiv für diese fragwürdige Vorgehensweise?

Wenn Dir an unseren Webseiten oder an meinen Texten etwas nicht passt, dann eiere doch nicht auf diese schäbige Weise herum, um jeden Angriffspunkt zu vermeiden. Bring’s auf den Punkt, Mann! Sag mir, was Dir nicht passt oder kritisiere klar und konkret, was für Dich nicht stimmig ist und lass uns dann darüber diskutieren. Aber mit diesen halbseidenen Behauptungen und Ausführungen kann und will ich nichts anfangen, denn ich durchschaue die dahinter verborgene Absicht. Diese gründet nicht etwa auf Deiner Weisheit, oder auf dem „Richtigen“, oder auf der von Dir „angestrebten richtigen Art“, geschweige denn stützt sie sich „auf die rechte Ordnung“, sondern sie gründet auf einer Schwäche - Deiner Schwäche. Du willst mir etwas sagen, aber Du vergisst dabei ganz auf die Substanz...? Du willst mich eines Besseren belehren, aber Du vergisst dabei ganz auf den Inhalt...? Du willst mich kritisieren, aber gleichzeitig die Dinge deshalb nicht auf den Punkt bringen, weil Du selbst allfällige Angriffspunkte fürchtest und tunlichst vermeiden möchtest. Ist es nicht so, Herr außenstehender Beobachter? Wie gesagt, möchte ich da nicht wirklich mitmachen...

Auf Dein GEHEIMES WISSEN und Deinen Appell an uns gehe ich deshalb nicht ein, weil dieser ganz offensichtlich an die falsche Adresse gerichtet ist. Hättest Du unsere Webseite gründlicher studiert, dann würdest Du das auch wissen. Mit herzlichen Grüßen"

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 
  9.1.2014 

Feedback von Reisteilnehmerinnen, die sich derzeit noch auf Bali befinden

"Lieber Fritz! Wir haben uns die News auf deiner Website angesehen, und wir sind ganz entzückt, wie toll du das alles beschrieben hast und auch über die Fotos, die du eingestellt hast. Vielen dank! Das hast du ganz schön und außergewöhnlich gemacht! Wir hoffen, dass es dir wieder besser geht...Ganz liebe Grüße an deine zwei lieben Damen und gute Besserung! Wir freuen uns schon auf morgen, wenn wir dich/euch wiedersehen. Alles liebe" Ilse und Sonja, aus Deutschland, Email vom 9.1.2014

 
  5.1.2014

Unsere Antwort auf die Email von Dr. Thomas W. vom 5.1.2014

"Lieber Thomas, Danke für die netten Neujahrswünsche, die wir hiemit sehr gerne retournieren, sowie für Deine Worte der Wertschätzung unserer Bemühungen. Letztere ermutigen uns dazu, mit dem schamanischen Servicedienst meiner Frau zum Wohle unserer Brüder und Schwestern da draußen weiter zu machen. Wir freuen uns sehr darüber, dass Dir und Deiner lieben Frau unsere schamanischen Heiler mit bloß drei Heilbehandlungen erkennbar helfen konnten. Und noch viel mehr freuen wir uns darüber, dass diese Worte aus Deinem Munde kommen, denn schließlich bist Du selbst Schulmediziner und praktischer Arzt. Wir gratulieren Dir zu Deinem Mut, den wir uns leider nicht von allen Vertretern Deines Standes erwarten dürfen. Viele Repräsentanten der Schulmedizin hegen auch heute noch - teils aus reiner Arroganz und Ignoranz, teils zum Schutze der Interessen Ihres Berufsstandes - gravierende Vorurteile hinsichtlich der gesamten Alternativmedizin - vom Schamanismus ganz zu schweigen. Und deshalb freuen wir uns sehr, in Dir einen Mediziner kennen gelernt zu haben, der sich von den Dogmen jener neuen Religion, welche sich "Schulmedizin" nennt, nicht vereinnahmen lässt, sondern bei der Beurteilung des von ihm persönlich Erlebten, mehr seiner eigenen Wahrnehmung vertraut und dabei die von ihm erkannten Fakten in Bezug auf die Heilkräfte und Heilungserfolge unserer Schamanen anerkennt und gelten lässt, ohne dabei auf die weithin verbreiteten Standesdünkel seiner Zunft Rücksicht zu nehmen. Wir wissen Deine Worte wirklich sehr zu schätzen. Es war auch schön für uns zu hören, dass Angelas Beschwerden an der Schulter durch bloß drei schamanische Heilbehandlungen, die immerhin vor mehr als vier Monaten stattgefunden haben, sehr viel besser geworden sind, und diese Linderung bis zum heutigen Tage anhält. Bitte lass uns Deine Frau bestens grüßen! Wir freuen uns darüber, wenn wir den Kontakt aufrecht halten und gelegentlich wieder von Euch hören. Mit ganz lieben Grüßen von der Insel der Götter und Schamanen"

 
  5.1.2014  Feeback eines ehemaligen Klienten und Vertreters der Schulmedizin

"Lieber Fritz, Wir wünschen dir und Ketut und deiner Tochter ein gutes und erfolgreiches Jahr 2014 .Wir denken oft an euch und die Therapie mit den Schamanen. (Anm.: Dr. Thomas W. und seine Gattin, Frau Dr. Angela H., haben sich im August 2013 je drei Heilbehandlungen bei unseren schamanischen Heilern unterzogen). Es war eine wundervolle Erfahrung für uns. Mein Bein ist schon etwas besser geworden. Bei Angela ist die rechte Schulter schon viel besser, aber das Laufen ist noch nicht besser geworden. Sie hat ja auch eine schwierige und chronische Krankheit. Der Parkinson ist halt eine harte Nuss, aber wir geben nicht auf. Wir glauben fest an die Heilung. Wir werden uns auch in Zukunft immer mal wieder bei euch melden. Viele herzliche Grüße von" Dr. Angela H., Juristin, und Dr. Thomas W., Arzt, beide aus Deutschland, Email vom 5.1.2014.

  3.1.2014

 

Reaktion auf unsere Email vom 2.1.2014

"Hallo Friedrich, vielen Dank fuer Ihre schnelle Antwort. Ich habe den Artikel nach dem Versand meiner Mail gesehen und dachte mir dann, dass diese Richtung [Anm. das heißt, die ursprünglich von Kerol eingeschlagen Richtung, die in ihrer ersten Anfrage in englischer Sprache zum Ausdruck gebracht wurde; siehe oben] nicht die richtige ist. Ich verstehe sehr gut und finde Plastik-Schamanismus nicht interessant. Meine Gruende sind sehr persoenlicher Art und meine Berufung ist zu heilen. Wie das geht, werde ich in meiner Heimat suchen, dort gibt es ebenfalls Heiler. Danke sehr und alles Gute fuer Sie und Ihre Frau", Karol aus Deutschland, Email vom 3.1.2014

Dazu können wir nur sagen: Danke, Karol, für Ihre Einsicht! Ketut und ich wünschen Ihnen wirklich alles Gute für die Bewältigung der von Ihnen nunmehr angestrebte Ausbildung bei einem Heiler in Deutschland und viel Erfolg für Ihre daran anschließende Tätigkeit als Heilerin!

 
  2.1.2014 "Hello, my name is Karol from Germany. I am deeply interested in energetic medicine. I feel this is my way and I am not interested in Shamanics touristically, but I d like to get input for my own Shaman being. In my western world I am still a coach and like to include more spiritual methods in my personal beeing and in work to serve people better and have more approaches to help. Currently I am staying in an Ashram in Ubud (Anm.: in Bali). I appreciate and love the daily meditations, rites and singing. My yet bigger interest is to visit, experience a Shaman. This would be the biggest gift for me. I have read a lot of books about healing and Shamanic work, light working and so on, but still missing a personal experience. That's why I came to Bali. I am leaving the Ashram day 4th of Jan. And then I can go anywhere to Bali.

So, finally my question: is it possible to have e.g. one week of entering a Shamanic World, living a bit with them, maybe get some things to see and learn? Or maybe longer. I have to leave Bali the 17th of Jan. I'd love to hear from you, maybe with some ideas how... No problem for me to come to Sanur and talk personally. Thank you, terima kasih banyak", Karol, aus Deutschland, Email vom 2.1.2014

  2.1.2014 Unsere Antwort auf diese Email vom 2.1.2014 (links)
"Liebe Karol, Danke für Deine Anfrage. Meine Frau Ketut Arianik hat mich gebeten, diese zu beantworten. Ich komme dem gerne nach und teile dazu Folgendes mit:Wir sind seit Anfang Dezember bis 14.1. völlig ausgebucht und könnten allein schon deshalb nicht auf Deine Wünsche eingehen. Überdies vermittelt BALISHAMAN bzw. meine Frau nur die in unserer Homepage genannten authentischen schamanischen Dienstleistungen, welche von echten, fähigen und begnadeten Schamanen durchgeführt werden, die auf Bali praktizieren.  Wir stehen aber allen schamanischen Ausbildungen im Pseudo-Schamanismus, die im Westen heutzutage an jeder Straßenecke angeboten werden, sowie allen „schamanischen Dienstleistungen“, die im Westen von derart ausgebildeten Plastik-Schamanen angeboten werden, äußerst kritisch gegenüber. Bitte lies dazu unsere Artikelserie Kritik am Pseudo-Schamanismus-Teil 1 bis 5 und unsere anderen einschlägigen Artikel, welche die teils fragwürdigen und teils gefährlichen Umtriebe jener Fakes und Wannabes und deren lächerlichen Schamane- und Indianer-Spielchen analysieren. Aus diesem Grunde lehnen wir seit den Anfängen unseres schamanischen Servicedienstes jede Form einer „Ausbildung im Schamanismus“ dezitiert ab und vermitteln auch keine Kontakte von Ausbildungssuchenden zu unseren fähigen Schamanen. Wir wissen aus Jahrzehnte langer Erfahrung, dass man nie und nimmer ein Schamane oder eine Schamanin durch eine „Ausbildung“ werden kann. Wenn Du wirklich wissen willst, wie man tatsächlich auf Bali und in anderen indigenen schamanischen Kulturen zum Schamanen wird, lies bitte die oben in Vorschlag gebrachte Artikelserie. Aus diesen Gründen können wir auch Deinen Wünschen nicht näher treten.
Mit herzlichen Grüßen"
 
  31.12.2013 "Hallo, guten Abend liebe Ketut und lieber Friedrich, so kurz vor dem neuen Jahr will ich mich wieder melden. Wie schon damals geschrieben, anbei 2 Bilder vom Garten und dem Eingangsbereich. Für meine Person ist [Anm.: anläßlich einer von BALISHAMAN vermittelten magischen Intervention in einer sehr schwierigen familiären Situation des Servicenehmers vor etwa zwei Jahren] alles zur vollsten Zufriedenheit. Über Kleinigkeiten rentiert es sich nicht zu reden. Es hat, wie bereits damals angekündigt doch über ein Jahr gedauert dieses Ziel zu erreichen. Danke nochmals für Euren Einsatz. [...]. Ich schließe mit einem besonders lieben Gruß nach Bali und wünsche Ihnen und Ihrer gesamten Familie ein gesundes und friedvolles neues Jahr. Ps. Die Priesterglocke mit dem himmlischen Klang ertönt jeden Morgen zum Frühstück". Erich R., aus Deutschland, Email vom 31.12.2013   30.12.2013 "Liebe Ketut, liebe Larissa, lieber Fritz! Nun endlich ein Zeichen von mir so kurz vorm Jahresende. Ich habe Euch in keinster Weise vergessen !!! ! denke täglich an Bali, dank Eurer Balinsischen Priesterglocke und dem Kris [...]. Täglich zur morgendlichen und abendlichen Meditation erklingt der reine helle Ton, ein Raucherstäbchen verbindet sich mit dem Universum, und mein geliebter Damaszener-Kris [Anm.: einen von uns zum käuflichen Erwerb angebotenen Kris, der aus Damaskus-Stahl händisch gerfertigt wurde) liegt vor mir. Ich bin nach wie vor sehr glücklich, diese [Anm. magischen Ritualobjekte] hier bei mir zu haben. Ich kann nicht sagen wie, aber ich fühle mich im tiefsten Inneren gestärkt und geführt. Dafür möchte ich Euch nochmals vom ganzen Herzen danken. Meine Freundin spürte sofort die magische Kraft und würde sehr gern auch den Damaszener-Kris haben wollen. [...]. Ich sehne mich sehr oft nach Bali zurück, nach der Wärme, der üppigen Vegetation, den so freundlichen Menschen. [...] Liebe Ketut, liebe Larissa, lieber Fritz, ich wünsche Euch einen guten Rutsch, viel Gesundheit Glück und Erfolg bei allen Dingen die Euch im Neuen Jahr begegnen werden. [...]". Petra D., aus Deutschland, Email vom 30.12.2013  
  8.12.2013 "Dear Frau Ketut Arianik, I was impressed about the feedback on your services in the internet and it’s a great pleasure for me to greet you. My name is N.N., I’m n.n. yrs. old. I live in Russia, N.N. and work in music industry. I’d like to ask you for magical help for my success and in prediction of my future. I’m now experiencing massive lack of energy, negative action of enviers and foes and have a downturn in my career. Though I pray a lot this period of my life doesn’t improve. [...] I hope for your help in healing of my unhealthy life situation. Looking forward to have your response (i'll appreciate to have it in English because I don't speak German). Best regards," N.N. (von uns anonymisiert) aus Russland, Email vom 8.12.2013   7.12.2013 "Lieber Fritz, Ich hoffe, du erinnerst dich noch an mich bzw. uns... Edith und Birgit aus [...]. Wir waren im Februar 2009 [...] bei euch auf Bali und haben uns von Ketuts Brüdern behandeln lassen. Wir hatten eine wirklich sehr schöne Zeit, und wir reden heute noch darüber, wie dankbar wir euch für diese Erfahrungen sind. [...]" Edith und Birgit H., Österreich, Email vom 7.12.2013  
  28.11.2013 "Hallo Friedrich, vielen Dank für den interessanten Newsletter. Wir hoffen, es geht Euch gut und Ihr könnt noch lange anderen Menschen helfen. Tanja und ich lesen immer mit Begeisterung eure Zeilen und erinnern uns gern an die Zeit, die wir bei Euch erleben durften zurück. Wir wünschen Dir und all Deinen Lieben jetzt schon mal ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Und noch ganz liebe Grüße an Ketut!" Tanja und Lutz, Deutschland, Email vom 28.11.2013   22.11.2013 "Liebe Ketut, danke für die sehr schöne Balishaman-Webseite! Ich interessiere mich sehr für alternative Heilmethoden und vor allem auch für die Wirkungsweise von Energien, die wir oftmals nicht mit unseren Sinnen erfassen können. Darum freue ich mich sehr, dass ich ab Sonntag auf Bali bin, in Sanur, und ich würde unglaublich gerne die Balishaman-Services in Anspruch nehmen. [...] Mit lieben Grüßen aus Hamburg", N. N. [Anm.: von uns anonymisiert], Deutschland, Email vom 22.11.2013  
  16.11.2013 "Sehr geehrter Herr Fritz, Ich habe mich schon länger für Ihre Internetseite Balishaman interessiert, und sie kommen mir Schon fast wie ein guter "Bekannter" vor, weil ich so viel bereits gelesen habe. [...]", Ilse S., Deutschland, Email vom 16.11.2013   30.10.2013 "Hallo Herr Fritz, nochmals vielen Dank für die Fotos. [...] Ich bin nun seit einiger Zeit wieder in Deutschland, und es geht mir noch immer ausgezeichnet. Die enorme Kraft, das gesteigerte Selbstbewusstsein und das tiefe Vertrauen, das ich durch Eure Bemünungen und jene Eurer Schamanen erfahren habe, kommen mir nicht nur bei der Arbeit, sondern auch bei der Bewältigung meines Privatlebens sehr zugute. Vielen Dank Euch für die erstklassige, freundschaftliche Betreuung, und vielen Dank den Schamanen für deren enorme transformatorische Kraft, die mir auf Bali zuteil wurde und mein ganzes Wesen zum Positiven hin verändert hat. Ich wünche Euch alles Gute und grüße Euch herzlichst",  Iddy U., Deutschland, Email vom 30.10.2013  
  19.10.2013 "[...]. You and your lovely wife are a blessing to many people, I am glad you are still being there for others. May God continue blessing you". Tina J., aus Kenia, in Deutschland lebend, als Replik auf unsere Vermittlung kraftvoller magischer Interventionen im Jahr 2011 für sie selbst, ihre Tochter und ihre Mutter in Kenia betreffend ganz unterschiedliche, sehr komplexe private Anliegen und Lösungen komplizierter Probleme, welche ihre positiven Wirkungen zum Wohle aller Servicenehmer entfaltet haben.   13.10.2013

"Lieber Fritz, Deine Website hat mich sehr angesprochen, besonders die kritischen Äußerungen über die Pseudo-Schamanen (Anm.: lies dazu unsere Artikelserie Kritik am Pseudo-Schamanismus Teil 1 bis 5 >>>). [...] Ich habe mir ein Bookmark auf Deine Website gesetzt, damit ich immer mal wieder reinschauen kann und nie mehr auf die Idee komme, mein Leben in die Hände solcher Scharlatane zu legen. Vielen Dank dafür und liebe Grüsse" N.N. (Anm.: Anonymisierung erfolgte durch uns) aus Deutschland, Email vom 13.10.2013

 
  1.10.2013

Auch immer mehr gebürtige Indonesier, die im Ausland leben, nehmen unseren schamanischen Servicedienst in Anspruch! Warum wohl? Hier ist ein jüngeres Beispiel:

"Dear Mrs Ketut Arianik, I came across your website some time ago and I had been contemplating whether or not to ask for your and that of your shaman(s) help/services with my problem/situation at work. Let me start by introducing myself. I am originally from and was born in Indonesia but I have been living in the Netherlands for more than 30 years. Although I can understand and speak basic bahasa Indonesia and I also understand german I feel much more comfortable expressing in dutch or english. [...] Can you please help me, advise and tell me what is going on at my work, maybe you / your shaman can give  some guidance how to handle my situation. Kindly find in the attachment a picture of myself [...].Today I already sent by mail A4 paper with my handwritten details on it. I look forward hearing from you. Kind regards", N.N. von Holland, Email vom 1.10.2013

  4.10.2013

 

5.9.2013

„Danke Euch auch alles Gute LG War seeeehr schön bei Euch und lehrreich wie heilsam“ Elisabeth Leopoldine Huemer aus Österreich, ehemalige Teilnehmerin an Balishaman's zweiwöchigen Reisen, FB-Eintrag vom 4.10.2013

"[...] das muss ich noch los werden: was Du über den angeblichen deutschen Schamanen schreibst [Anm.: siehe 'Hanswurst, Scharlatan oder erster Balischamane in Deutschland ?'] finde ich großartig. Jeder, der sich ein wenig mit der Materie befasst und ein wenig auf sein Bauchgefühl hört, würde nie auf die Idee kommen, sich von dem behandeln zu lassen. Das Bild von ihm mit dem weißen Turban [Anm.: auf dessen Webseite] hat mir aber geholfen, in meiner Situation, die alles andere alles zum Lachen ist, wirklich mal herzhaft zu lachen. Ich würde den gar nicht als Hanswurst, sondern noch mehr als Comicfigur bezeichnen". Iris Sch., aus Deutschland, Email vom 5.9.2013

 
  27.8.2013 "Die Schamanenbehandlungen ließen [...] gleich bei der ersten Behandlung eine Verbesserung meiner gesundheitlichen Probleme erkennen. So wurde auch die zweite Behandlung des Schamanen, um die Chakren zu aktivieren, ein weiterer Heilprozess. Aussergewöhnlich ist es für mich, daß er die vier herausgedrückten Wirbel der Wirbelsäule wieder exakt in die richtige Ausgangsposition bringen konnte, wie sie im menschlichen Körper vorgesehen sind. Das grenzt an ein Wunder. Meine tiefste Hochachtung vor soviel Heilkraft und diese aussergewöhn-liche Fähigkeit. Ich verneige mich vor dem Schamanen. Für mich war diese Gesundheitsreise ein voller Erfolg" Michael G. aus Deutschland, Email vom 27.8.2013.   12.8.2013 "Hallo Fritz & Ketut, ich finde diese Idee super toll von dir/euch! [...] Ich möchte auch irgendwann zu euch kommen, um mir auf Bali Kraft zu holen, Aura reinigen..... das ganze Programm! [...] Ich habe mich so über deine Email und euer Hilfeangebot gefreut, dass ich weinen musste! Du/ihr gibst mir Hoffnung, dass alles besser wird! Vielen lieben Dank an euch Beide" Sabine B. aus Deutschland.  
  10.8.2013 "[...] Gestern habe ich mir den Link auf Eurer Webside von Fr. Dr. Ghislaine (Anm.: Dr. Ghislaine Lanctot, 'Die Medizin Mafia' auf BALISHAMAN's TV) angeschaut, es hat mir sehr die Augen geöffnet, danke! Viele Grüße" Petra D. aus Deutschland, Email vom 10.8.2013   14.7.2013

Lieber Fritz, Mir geht es bereits um einiges besser. Vielen dank der Nachfrage. Ich habe schon wieder ein wenig zugenommen und die kraft ist auch wieder mehr da. Das Fieber ist auch besser und nur noch ein wenig da. Ich muss einfach in Zukunft mehr zeit für mich finden, da mein Körper mich ja jetzt das 1. mal richtig gewarnt hat. Micha hat sich sehr um mich gekümmert und das hat auch zu meiner Genesung beigetragen. Ich bedanke mich noch einmal für die Hilfe von euch. Vielleicht können wir es ja einrichten euch nächstes Jahr mal zu besuchen. Würden dann gleich einen kleinen Urlaub damit verbinden. Liebe Grüsse an deine Lieben. Lg" Nicole Rohrdrommel, aus Deutschland, Email vom 24.7.2013 für welche Klientin BALISHAMAN am 14. 7.2013 eine schamanische Kraftübertragung vermittelt hat (siehe unten die Email des Gatten der Klientin vom 8.7.2013).

 
  8.7.2013

"Lieber Fritz, ich grüße dich und deine Familie herzlich aus Deutschland, wo nun auch endlich der Sommer eingekehrt ist. Ich möchte dir zum einen von Klaus [Anm.: vom Stiefvater unseres ehemaligen Klienten, für den BALISHAMAN zwei schamanische Kraftübertragungen vermittelt hat, wobei eine vor 1,5 Jahren und die zweite am 12.4. 2013 durchgeführt wurde] berichten und dir und den Schamanen nochmals danken für beide Kraftübertragungen. Es ist unglaublich, was ich in diesen Angelegenheiten nun schon 2 mal durch euch hab erfahren können. Vor der ersten Übertragung vor 1,5 Jahren hatten die Ärzte ihm nur noch eine geringe Überlebenschance zugesagt. Klaus lag im Koma und kämpfte um sein Leben. Ca. 2 Wochen nach dem Pranatransfer habe ich ihn mit nach Hause genommen. Nachdem vor kurzem in Klaus' Kopf Metastasen festgestellt worden waren, sagte uns die Klinik: "Todesurteil". Nun haben wir eine der Metastasen operieren lassen, und zwei weitere wurden behandelt. Klaus hat sich komplett erholt und ist wieder der Alte, hat an Gewicht zugelegt und fährt ohne Probleme 30 Kilometer mit dem Fahrrad. Dank der 2. Kraftübertragung? Ich glaube schon! Nun warten wir das nächste MRT/CT vom Kopf im August ab, aber soviel schon jetzt. Klaus konnte vor der Kraftübertragung sein Bein und seine rechte Hand nicht mehr richtig bewegen und litt auch an Wortfindungsstörungen. Das ist nun alles Geschichte, denn er ist auf dem besten Weg. Vielen Dank lieber Fritz für die Vermittlung dieser unglaublich wirksamen Hilfestellung, und dass du dich so für uns und meinen Stiefvater bemüht hast.

Lieber Fritz, du kannst meinen Bericht gern veröffentlichen, wenn er eurem Servicedienst oder anderen kranken Menschen nützlich sein kann. Gern können mich auch die Besucher Eurer Webseite kontaktieren, und ich diene Euch als Referenz. Denn BALISHAMAN und Euer gesamter Service sind wirklich eine sehr gute Sache! Liebe Grüße auch an Ketut und Larissa" Michael Rohrdrommel, aus Deutschland.

Hier ist Michaels E-Mail-Adresse für jene Besucher, die sein Angebot in Anspruch nehmen und sich über unser Vermittlungsangebot betreffend authentische schamanische DIENSTLEISTUNGEN, unsere schamanisch orientierten REISEN und/oder unseren schamanischen Servicedienst näher informieren wollen:

MediaSolutionVG@aol.com

Michael Rohrdrommel und seine Frau Nicole haben uns auch einen interesanten Erlebnisbericht betreffend ihre Reise zu Balis Schamanen im Jänner 2009 geschrieben, den Du hier nachlesen kannst >>>

  5.7.2013

"Liebe Ketut, lieber Fritz, melde mich mit einem kurzen Zwischenbericht (Anm.: betreffend mehrere weissmagische Interventionen, die BALISHAMAN für die Klientin im Vorjahr vermittelt hat. Diese Interventionen wurden teilweise anläßlich des Baliaufenthaltes dieser Klientin von Dezember 2012 bis Jänner 2013 durch unser schamanisches Geistmedium verstärkt). Von Euch weiß ich ja immer mehr, da ich natürlich eine fleißige Besucherin Eurer tollen Webseite bin, bzw. Euren Newsletter erhalte. Ich habe nach meiner Rückkehr alles so gemacht, wie beim Besuch der Schamanin von ihr empfohlen wurde, also (xxx) nochmals (xxx), sodass sich offensichtlich nun langsam die ersten Erfolge einstellen. Wir werden ja sehen, konkret ist noch nichts abgeschlossen, aber es gibt sehr konkrete Kaufinteressenten. Ich bin kaum in (xxx), kann aber alles Diesbezügliche von (xxx) aus organisieren. N.N. lässt mich in Ruhe - manchmal wird er lästig durch Anrufe, aber dies ist nichts im Vergleich zu früher. Bezüglich der Gerichtsfälle gibt es noch immer Verzögerungen. Und hier möchte ich auf das Angebot der Schamanin zurückkommen, dass sie nochmals nachlegt, um eine Beschleunigung und einen baldigen Abschluss zu erwirken. Sie hat dies angeboten, als wir bei ihr waren und auch gemeint, etwas zu warten. Vielleicht sieht sie auch etwas ? N.N.N.: Nach einem Jahr hat der oberste Gerichtshof nun entschieden, dass es nochmals zu einer Verhandlung kommen muss, da dem Einspruch teilweise Recht gegeben wurde. Nicht über den Inhalt der Forderung, sondern über die Tatsache, dass N.N.N. bei einem der Gerichtstermine ohne Anwalt erschien, und er dort zugegeben hat, dass er weiss, dass er die Schulden zurückzahlen muss. N.N.N.N.: Es gab bereits 1 Verhandlungstermin mit dem neuen Richter, aber noch keine Urteilsverkündigung. Meine Anwältin ist positiv eingestellt.

Ich habe mir auch vorgenommen, dass ich auf jeden Fall eine 2-3 wöchige Balireise unternehmen werde, sobald ich all dies abgeschlossen habe. Ich habe die Zeit auf Bali wirklich sehr genossen - es war ein einzigartiger Urlaub. Ganz liebe Grüße - Euch geht es sicherlich gut". Mag. E. M., aus (xxx), (Anonymisierung erfolgte durch Balishaman)

 
 

Lerne, was unsere Schamanen auch für Dich tun können!

 

Veranstaltungsprogramm für Bali-Urlauber >>>

Balishaman's zweiwöchige Studienreise ab Bali >>>

 

Einwöchige Individualreisen zu Balis Schamanen >>>

Schamanisch-magische Dienstleistungen >>>

Balishaman's zweiwöchige Heilungsreise ab Bali >>>

 

Traditionelle schamanische Dienstleistungen >>>

Schamanische Heilbehandlungen auf Bali >>>

Balishaman's zweiwöchige Pilgerreise ab Bali >>>

 

Magisch geladene Objekte erwerben >>>

 

 

Besuche auch die Seite Healing News >>>

Feedback l 1 l 2 l 3 l 4 l 5 l 6 l 7 l 8 l 9 l 10 l